Wer oder was verbirgt sich hinter „Deutschland-Verbrennt-Den-Impfpass“ (DVDI) ? 

Bei DVDI handelt es sich um eine Interessensgemeinschaft impfkritischer Enthusiasten, die sich aufgrund ihres beruflichen Hintergrunds aus unterschiedlichen Blickwinkeln intensiv mit dem komplexen Thema Impfen z.T. seit über 20 Jahren befassen.Dabei ist uns wichtig auch alle die interessierten Menschen mitzunehmen, die über kein großes medizinisches und biochemisches Hintergrundwissen verfügen. Durch unsere beruflichen Tätigkeiten im Bereich Medizin, Naturwissenschaften, Psychologie oder Rechts nähern wir uns dabei den oftmals auf den ersten Blick kompliziert wirkenden Zusammenhängen des Impfens mit unserer Gesundheit auf unterschiedlichen Ebenen.

Die Inhalte der Beiträge und Berichte werden von einzelnen Autoren unseres Teams erstellt und anschließend, bevor sie veröffentlicht werden, einer internen Qualitätssicherung unterzogen. Um die einzelnen Autoren zu schützen, tritt das Redaktionsteam in der Öffentlichkeit jedoch als Einheit auf.

Alle unsere Autoren sind mehr oder weniger als Eltern auf das Thema Impfen aufmerksam geworden, so dass die persönlichen Erfahrungen mit den oftmals durch Ärzte und Behörden verharmlosten Gefahren des Impfens immer wieder in unseren Beiträgen thematisiert werden. Wir arbeiten alle ehrenamtlich für dieses Projekt.

Nichtsdestotrotz entstehen laufende Kosten durch das Webhosting, das CMS selbst und die Wartung im Allgemeinen, welche bisher privat getragen wurden. Das gilt ebenso für die Anschaffung von Fachliteratur, die Teilnahme an impfkritischen Veranstaltungen und Vorträgen und nicht zuletzt mögliche Zusammenkünfte des DVDI-Teams selbst, welche bisher aus logistischen Gründen entfallen mussten. Aus diesem Grund haben wir uns im März 2015 dazu entschlossen, einen Webshop ins Leben zu rufen, welcher zudem dem Wunsch nach impfkritischen Merchandiseartikeln nachkommt und die anfallenden Kosten möglichst abdeckt.

Unser Name „Deutschland-Verbrennt-Den-Impfpass“ soll keineswegs als Aufforderung verstanden werden, Selbigen zu vernichten. Schließlich könnte man dieses Dokument beizeiten als Nachweis benötigen, dass man auch ohne ein vollgestempeltes Exemplar gesund durchs Leben kommen kann. Vielmehr ist der Name von DVDI als Antwort auf die berüchtigte Kampagne „Deutschland-Sucht-Den-Impfpass“ zu verstehen, die 2012 als Werbemaßnahme für eine flächendeckende Masernimpfung von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ins Leben gerufen wurde. Um dieser einseitigen Informationspolitik einer Bundesbehörde etwas entgegen zu setzen, wurde die Aktionsplattform DVDI gestartet, mit der wir uns in den sozialen Netzwerken und hier für eine umfassende Impfaufklärung, vor allem im Interesse für unsere Kinder, engagieren.

Dafür arbeiten und kämpfen hier Menschen, denen einzig und allein die Gesundheit ihrer Mitmenschen und das Wohlergehen unserer Kinder am Herzen liegen.