10155241_512683505504024_8753091428852604721_n

WO BLEIBEN DIE TETANUS-TOTEN?

IN DEUTSCHLAND SIND VIELE MENSCHEN NICHT GEGEN TETANUS GEIMPFT. TROTZDEM GIBT ES KAUM TETANUS-FÄLLE!

Tetanus ist nicht von Mensch zu Mensch übertragbar. Deswegen greift das Lieblingsargument der Impffanatiker, dass die Ungeimpften Trittbrettfahrer sind und automatisch durch die Geimpften geschützt werden, NICHT!

Außerdem gibt es Tetanus WELTWEIT ÜBERALL, da er z.B. in Erde vorhanden ist. Somit hat praktisch jeder Mensch laut der offiziellen Aussagen ein Risiko an Tetanus zu erkranken.
Wegen der Seltenheit der Erkrankung wurde in Deutschland im Jahr 2001 die Meldepflicht abgeschafft.

Über 2 1/2 Millionen Erwachsene sind in Deutschland gar nicht gegen Tetanus geimpft, über 18 Millionen Erwachsene nicht ausreichend!

Zwischen 100.000 und 1 Million Kinder und Jugendliche sind gar nicht gegen Tetanus geimpft!

Im Schnitt gibt es pro Jahr jedoch nur 18 Tetanusfälle, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, und 2 Todesfälle.

Zwei Drittel der Erkrankten sind über 65 Jahre alt. Nur einer von 10 Todesfällen ist unter 65 Jahre alt. Die wenigen Fälle betreffen also vor allem Senioren.

Es bleibt also die Frage offen:
WARUM GIBT ES SO WENIG TETANUS-FÄLLE?

Hierfür gibt es nur zwei mögliche Erklärungen:
Entweder sind auch Menschen ohne Impfung vor der Erkrankung Tetanus geschützt.
Oder Tetanus ist gar nicht so häufig bzw. gefährlich, wie man uns erzählt.

Wenn man jetzt das Risiko durch die Impfungen einbezieht und den Umstand, dass selbst vollständig Geimpfte an Tetanus erkranken, IST DIE ENTSCHEIDUNG GEGEN IMPFEN DIE EINZIG VERNÜNFTIGE KONSEQUENZ.

Die Überschrift soll absichtlich zum Nachdenken anregen, weil mit der Tetanus-Angst viel Impfpropaganda betrieben wird und uns weisgemacht werden soll, dass angeblich ein hohes tödliches Tetanusrisiko besteht.

Euer Deutschland verbrennt den Impfpass-Team


QUELLEN:
Bild © Kathriba – Fotolia.com
RKI, „Merkblätter für Ärzte – Tetanus“
RKI Impfempfehlungen STIKO
Beipackzettel Tetanus-Impfstoff z.B. „Tetanol pur“, „Tetanus-Impfstoff Mérieux“
MMWR, 1.04.2011 „Tetanus Surveillance – United States 2001-2008“
EpiBull, 24/2008 “Tetanus: Zwei Fallberichte zu Erkrankungen”
RKI Studien KiGGS und DEGS
Statistisches Bundesamt
weiterführende Informationen und Quellen unter http://www.efi-online.de/